Mittwoch, 4. November 2009

Voraussetzungen / Rechtfertigungen III

Das Problem scheint mir hier zu sein, dass die Abwesenheit eines Geräusches anders als seine Anwesenheit nicht mehr kausal wirksam ist.

2009 / Frankziska Schulz

Kommentare:

  1. Andererseits hat sie natürlich Recht, der Gute.

    AntwortenLöschen
  2. Sie wird das hier lesen und dich dafür verdammen, dass du ihre Existenz verleugnest und sie für Franz Kafka, den Schriftsteller, hälst. Im Ernst!

    AntwortenLöschen
  3. Diese ganze Diskussion ist nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Da es um echte Menschen geht! Es ist schon jetzt ein heilloses Durcheinander mit dieser Öffentlichkeit, vor der wir diskutieren, diese wundenschlagende Öffentlichkeit, da bereits zu Beginn der Diskussion behauptet wurde, dass es diese Menschen gar nicht gibt. Wie soll es gehen. Wie kommen wir da heraus! Wir müßte alles rückgängig machen, damit es wieder so sein kann, wie es wirklich ist.

    AntwortenLöschen
  4. Oohooho ... neinneinneeein ... uuhäah ... äähuuh ... rik rik rik ... Fritz Kafka ... die ... Öffentl ... sa-bip ... sa-bip .... ichkeit ... ichkeit ... ichkeit!

    AntwortenLöschen